Aktuelle Infos:

... BESUCHEN SIE UNSERE NEUE WEBSITE UNTER:

www.ziemer-falke.de !!!!



-----------------------

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service: (Kontakt)

Kontakt

Jörg Ziemer
Hundetrainerausbilder
Bahnhofstraße 76
26197 Großenkneten - Huntlosen

Telefon: 0 44 87 - 920 7 898

info@ziemer-falke.de

SOCIAL MEDIA:

Facebook - Jörg Ziemer Google+ - Jörg Ziemer Twitter - Jörg Ziemer Frag Jörg Ziemer über Formspring

XING-Profil - Jörg Ziemer

Ausbildungsgang: Mensch-Hund-Coach ...



Ausbildungsgang: Mensch-Hund-Coach

Jörg Ziemer - Hundetrainer - Seminar











Hier finden Sie einige nützliche Informationen über den Kursus:
Mensch-Hund-Coach zum kostenlosen Downloaden:



       » 1. Ausbildungsgang: Mensch-Hund-Coach (PDF)

Ausbildungsgang zum Mensch - Hund Coach

Der Ausbildungsgang zum Mensch-Hund-Coach ist Bestandteil des:
Ausbildungsgang zur Vorbereitung auf die Prüfung zum/zur Zertifizierte/r Hundeschule/Hundetrainer/in und Verhaltensberater/in nach den Richtlinien der Tierärztekammer Schleswig-Holstein und enthält die Module 1-16. Ebenso bereitet dieser Ausbildungsgang gezielt auf die Prüfung „Niedersächsische Hundetrainerzertifizierung“ der Tierärztekammer Niedersachsen vor.

Kurze Übersicht

Ausbildungsteil Inhalte Dauer
Teil 1
Basis
Die Basisausbildung

Hier erfahren Sie die grundlegenden Kenntnisse für den Umgang mit Hunden und das Verstehen von Hunden. Sie sind in der Lage Situationen zu erkennen, Lösungswege zu wissen und diese anzuwenden.
ca. 12 Monate

2- Tages-Seminare
und
3- Tages-Seminare

Teil 2
Aufbau

Eine Aufbauausbildung

Verhaltensberatung: Es werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt um Kommunikationsstörungen und Problemverhalten unter Einbeziehung des Halters zu therapieren. Gerade die Mitarbeit des Halters gilt es zu gewinnen um opitmale Verbesserungen im Verhältnis zwischen Mensch und Hund zu erzielen.

ca. 10 Monate

2 Tages-Seminare


Sicherheit und Kompetenz durch eine gute Ausbildung

Kompetentes Fachwissen Hund

· Lernverhalten des Hundes berücksichtigen
· Effizientes Training anbieten
· Krankheiten erkennen und berücksichtigen
· Antworten auf Kundenfragen wissen
· Diagnosemöglichkeiten gebrauchen
· Trainingsmethoden anwenden
· Ausdrucksverhalten des Hundes richtig verstehen
· Rassebedingte Wesensunterschiede erkennen
· Richtige Welpenanleitung
· und, und, und.......

Sicherheit im Umgang mit allen Hunden - durch eine qualifizierte Ausbildung in Verhaltenspsychologie

Das Hobby wird zum Beruf - mit einer guten Ausbildung vom Hobbytrainer zum Profi werden

Ihre persönlichen Voraussetzungen

Wenn Ihnen bewusst ist, dass Sie innerhalb der Ausbildungszeit für die Familie nur eingeschränkt zur Verfügung stehen, oft auf Ihre Freizeit verzichten müssen, sich finanziell belasten, mindestens 21 Jahre alt sind, dann sind die nötigen Voraussetzungen vorhanden, um den Beruf des Mensch-Hund- Coachs bei uns zu erlernen.

Wenn Sie Interesse an den Natur- und Sozialwissenschaften haben, wissbegierig sind, den Umgang mit Hunden mögen und für diese ein Händchen haben, wenn Sie ebenso ein Händchen für Menschen haben und wertfrei auf diese zugehen können, wenn bei Ihnen der Anblick eines ängstlichen oder aggressiven Tieres eher das Bedürfnis der Fürsorge weckt ohne Sie allzu schwer zu belasten, und bei dieser Arbeit Spaß empfinden, anstatt das Tier nur zu bedauern, wenn Sie kritisch genug sind, wenn Sie sich damit abfinden, dass nicht alles therapierbar bzw. nicht alles durch Training änderbar ist, wenn Sie mit Pleiten bei Ihren Fällen leben können, vor allem wenn diese durch die Besitzer bedingt sind, und wenn Sie erfassen, dass Ihr berufliches Schicksal von einer soliden Ausbildung abhängt, dann haben Sie gute Voraussetzungen ein erfolgreicher Mensch-Hund-Coach zu werden.

Ausbildungsgang zum Mensch - Hund Coach

Dieser Ausbildungsgang ist Bestandteil eines Ausbildungsganges, welcher daraufhin ausgerichtet ist, die

Prüfung zum/zur Zertifizierte/r Hundeschule/Hundetrainer/in und Verhaltensberater/in nach den Richtlinien der Tierärztekammer Schleswig-Holstein und

Prüfung zur Niedersächsichen Hundetrainerzertifizierung der Tierärztekammer Niedersachsen

erfolgreich absolvieren zu können. Das heißt, die Ausbildungsinhalte sind an den Anforderungen dieser Prüfung ausgerichtet. Die Prüfung vor der Tierärztekammer ist selbst nicht Bestandteil dieser Ausbildung. Es besteht keine Pflicht, an der Prüfung der Tierärztekammer Schleswig-Holstein oder in Niedersachsen teilzunehmen. Ganz nach Ihrer Entscheidung können Sie nach eigener Wahl des Zeitpunktes die Prüfung absolvieren oder auch nicht.

Der Ausbildungsgang zum Mensch-Hund-Coach ist unterteilt in 2 Ausbildungsteile. Diese Ausbildungsteile können nur zusammen gebucht werden.

Die Ausbildung

· Die Ausbildung enthält theoretische und praktische Einheiten.

· Praxisstunden können mit eigenem Hund (oder mitgebrachtem Hund) absolviert werden. (Im 1.Teil „Basis“ sehr erwünscht!)

· Die Ausbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.

· Die normale Ausbildungszeit beträgt insgesamt max. 24 Monate.

· Telefonische Betreuung auch nach der Schulungszeit.

· Schwerpunkt der Ausbildung ist die berufsbezogene Verknüpfung von wissenschaftlicher Erkenntnis über den Hund und praktikabler Umsetzung für Haltung, Ausbildung und Therapie.

· Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung liegt darin, dem Lernenden eine hohe praktische Erfahrung mit dem dazugehörigen theoretischen Hintergrund zu liefern, damit er allen eventuellen Anforderungen gewachsen ist.

· Vergünstigte Einzelstunden für Teilnehmer des Ausbildungsganges „Mensch-Hund-Coach“.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung hat der Teilnehmer den theoretischen und praktischen Wissensstand, um mit Hunden in Hundeschulen (Einzeltraining), in Hundepensionen, in Tierheimen, in Tierkliniken und Praxen selbstständig arbeiten zu können. Mit entsprechenden Vorkenntnissen oder der Belegung der notwendigen Zusatzmodule kann der eigene Betrieb gegründet werden. Bitte sprechen Sie uns an!

Mensch - Hund Coach

Im Teil 1 des Ausbildungsgangs erfahren Sie die grundlegenden Kenntnisse für den Umgang mit Hunden und das Verstehen von Hunden. Sie sind in der Lage Situationen zu erkennen, Lösungswege zu wissen und diese anzuwenden. Teil 2 komplettiert Ihr Fachwissen um erfolgreich mit Kunden und deren Hunden arbeiten zu können.

Dieser Ausbildungsgang befähigt Sie dazu, mit Hunden gewaltfrei zu kommunizieren und ihr Verhalten zu verändern. Dabei lernen Sie, wie mit freundlicher Gelassenheit unerwünschtes Verhalten korrigiert wird.

Dieser Ausbildungsgang ist eine fachlich umfassende, wissenschaftlich fundierte und qualitativ hochwertige kynologische Aus- und Fortbildung. Sie ist unter anderem erstellt für alle Interessierte die vorhaben als

· Tierpfleger/in in Tierheimen
· Tierarzthelfer/in in Tierkliniken
· Tierheilpraktiker/in
· Hundeausbilder/in und Trainer/in
· Hundeverhaltensberater/in, Mensch-Hund-Coach

arbeiten wollen oder in diesen Berufen schon tätig sind und sich anspruchsvoll weiterbilden möchten. Diese Ausbildung ist die Basis für alle, die anhand professioneller Kenntnisse mit Hunden arbeiten möchten.

Nach Abschluss sind Sie in der Lage

· Verschiedene Trainingsmethoden anzuwenden
· Ausdrucksverhalten richtig zu verstehen
· Effizientes Training anzubieten
· Hunde zu verstehen
· Hundehalter mit ihren Problem wahr zu nehmen und zu verstehen
· Diagnosen zu erstellen – Lösungswege zu wissen
· Problemverhalten zu diagnostizieren und zu behandeln
· Einzeltraining zur organisieren und durchzuführen
· Die Mitarbeit der Hundehalter zu bekommen und zu erhalten
· in Einzelstunden und Beratungsstunden Probleme aktiv zu lösen
· Behandlungspläne zu erarbeiten und zu vermitteln
· …. und diese hochwertigen Dienstleistungen auch verkaufen zu können.

Ausbildungsinhalte

Berufsbild des Mensch-Hund-Coach

· Voraussetzungen für die Arbeit als Mensch-Hund-Coach · Arbeitsbereiche/ Aufgabengebiete des Mensch-Hund-Coach Fachwissen Hund

· Die Entwicklung der Rassen
· Rassebedingte Wesensunterschiede
· Die Entwicklungsstadien des Hundes
· Das Lernverhalten des Hundes
· Das Ausdrucksverhalten von Hunden
· Das Aggressionsverhalten bei Hunden
· Das Sozialverhalten
· Das Jagdverhalten
· Der Hund als Sozialpartner des Menschen
· Unerwünschtes Verhalten und Verhaltensanomalien
· Die Hundetypen
· Kommunikation zwischen Hund und Hund
· Krankheiten und Training
· Erste Hilfe beim Hund

Sicherheit in der Arbeit mit Mensch und Hund

· Der Trainingsaufbau
· Trainingsmethoden
· Probleme erkennen und lösen
· Kommunikation zwischen Mensch und Hund
· Hilfsmittel im Training (Leinen, Halsbänder, Geschirre, Pfeife, Wurfkette, Klicker, Disc usw.)
· Welches Training für welchen Hund?
· Welches Training für welches Problem?
· Verhaltensanalyse
· Vorausplanende Situationskontrolle
· Konkrete Zielsetzungen
· Konfliktmanagement Mensch / Hund
· Zielformulierung

Die Mensch-Hund-Beziehung

· Das menschliche Elternverhalten
· Erziehungsstile
· Hunde als Sozialpartner

Die Konsultation

· Das Erstgespräch - Kennlerngespräch
· Fragebogen zur Klienten Information
· Allgemeine Behandlungsgrundlagen
· Der Fallbericht
· Rhetorik, Gesprächsführung

Umgang mit Kunden

· Kundengewinnung
· Werbung
· Erstkontakt
· Gesprächsführung
· Verkauf der Dienstleistungen
· Der zufriedene Kunde
· Umgang mit Reklamationen
· Erfolgreich am Telefon
· Kommunikation

Der Hundehalter / Klient

· Typus
· Umgang mit dem Klienten
· Mitarbeit des Klienten
· Familienstruktur des Klienten

Problemverhalten – Verhaltensprobleme

· Definition
· Landläufige Ansichten
· Gründe
· Unmittelbare Gründe
· Lernerfahrungen
· Systemparameter

Interventionstechniken (Behandlungsmöglichkeiten)

· Lernbiologische Grundsätze in der Anwendung
· Veränderung der Mensch-Hund-Beziehung
· Veränderung der Umweltbedingungen, der Haltung, der Struktur, des Rhythmus
· Zusammenarbeit mit Tierärzten, Tierheilpraktikern usw.
· Training
· Mechanische Hilfsmittel
· Einzelstunden

Definition, mögliche Gründe, Diagnose und Intervention bei

· Aggressionen
· Angstproblemen
· Trennungsbedingten Störungen
· Ausscheidungsproblemen
· Unkontrollierbarkeit
· Vokalisation
· Aufmerksamkeit forderdem Verhalten
· Stereotypien
· Destruktivem Verhalten
· Problematischem Sexualverhalten
· Gestörter Nahrungsaufnahme

Ausbildungsablauf

· Der Unterricht findet in 2 bzw. 3 tägigen Seminare statt, vorzugsweise am Wochenende
· Scripte: Zu den jeweiligen Themen werden die entsprechenden hochwertigen Scripte ausgegeben.
· Aufgaben: Für die Scriptbearbeitung und Hausaufgaben werden Sie ca. ½ Stunde pro Tag benötigen.
· Über 250 Unterrichtsstunden in 35 Seminartagen
· Telefonische Betreuung während und nach der Schulung.

Dauer:

max. 24 Monate

· 7 x 2 - Tagesseminare · 7 x 3 - Tagesseminare

2-Tagesseminare meistens am Samstag und Sonntag 3-Tagesseminare meistens am Freitag, Samstag und Sonntag

Zeiten:

2-Tagesseminar 1.Tag: Beginn um 10.00 Uhr – Ende 18.00 Uhr 2.Tag: Beginn um 9.30 Uhr – Ende 15.00 Uhr

3-Tagesseminar 1.Tag: Beginn um 10.00 Uhr – Ende 17.00 Uhr 2.Tag: Beginn um 9.30 Uhr – Ende 17.00 Uhr 3.Tag: Beginn um 9.30 Uhr – Ende 15.00 Uhr

Gruppengröße:

Praxisgruppe: 6 max. 12 Teilnehmer

Ausbildungsorte

Dieser Ausbildungsgang wird ausschließlich an folgenden Ausbildungsorten angeboten:

1) München (genauer Veranstaltungsort noch in Planung)

2) Kropp - Schleswig Holstein

Anmeldung

Senden Sie uns formlos Ihre Anmeldung oder rufen Sie uns an. Daraufhin erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bitte bedenken Sie, dass eine Anmeldung erst verbindlich wird, wenn Ihre Anzahlung eingegangen ist. Verbindliche Anmeldung: Schriftliche Anmeldung + Zahlungseingang Anmeldeschluss: Bei Ausbuchung der Ausbildungsgänge

Eigenen Hund mitbringen

Teil 1

Zu den praktischen Seminaren bringen Sie nach Absprache bitte einen Hund mit. Bitte bringen Sie zu den theoretischen Seminaren keinen Hund mit.

Teil 2

Im zweiten Teil können nur sehr selten und nur nach Absprache Hunde mitgebracht werden.

Mensch-Hund Coach, und dann?

Erfolgsteam

Sie haben sich durch die Ausbildung ein profundes Fachwissen angeeignet und wollen dies nun beruflich umsetzen. Natürlich haben wir im Ausbildungsteilen Aufbau 1 und 2 wichtige Elemente der beruflichen Umsetzung eingebracht. Mitunter brauchen wir aber Begleitung und Starthilfe in die Selbstständigkeit. Hier bieten wir für die erfolgreichen Absolventen eine hilfreiche Lösung: Das mTa- Erfolgsteam. In der Gruppe aus Gleichgesinnten wird unter Anleitung eines erfahrenen Coachs der Weg in die Selbstständigkeit um vieles vereinfacht.

Netzwerktreffen

In regelmäßigen jährlichen Abständen veranstaltet mTa ein Treffen. Hier ist man unter Gleichgesinnten, kann sich austauschen und neue Verbindungen knüpfen.

Aufbau 3

In diesem Ausbildungsteil haben wir für den praktizierenden Hundetrainer / Mensch-Hund-Coach eine interessante Seminarsammlung von Auslastungsmodellen wie Agility, Longentraining, Flyball und interessanten Themen wie „Wie werde ich Sachverständiger?“ und „Wie betreibe ich eine Hundepension?“








       » 2. Ausbildungsgang, Preise (MHC) (PDF)


Ausbildungsgang zum Mensch-Hund Coach



Termine + Preise 2011 / 2013
Stand: August 2010


Ausbildungsstandort München

Termine

1
03. + 04. Mai 2011

2
16. - 18. Mai 2011

3
28. - 30. Juni 2011

4
16. - 18. August 2011

5
13. - 15. September 2011

6
11. - 13. November 2011

7
26. + 27. November 2011

8
03. - 05. Februar 2012

9
14. - 15. April 2012

10
16. + 17. Juni 2012

11
15. + 16. September 2012

12
10. + 11. November 2012

13
23. + 24. Februar 2013

14
27. + 28. April 2013


Ausbildungsstandort Kropp (Schleswig-Holstein)

Termine

1
Termine werden noch festgelegt

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14


Investition

Ausbildungsgang zum Mensch-Hund Coach

Grundpreis - Ausbildungsort München oder Kropp 8.640,00€

Zahlungsmöglichkeiten

Zahlung mit Frühbucherrabatt
8.640,00 € abzügl. 5% Frühbucherrabatt = 8.208,00 €
Bis spätestens 4 Monate vor Beginn überweisen!

Zahlung mit Einmalzahlrabatt 8640,00 € abzügl. 3% Einmalzahlrabatt = 8.380,80 €
Bei Anmeldung 1.640,00 Euro überweisen und die Restsumme von 7.000,00 Euro spätestens bis zum 1. des Monats vor Ausbildungsbeginn auf unten angegebenes Konto überweisen.

Ratenzahlung über 24 Monate (Gesamtsumme bei Ratenzahlung) 8.640,00€
Anzahlung 600,00 €
Rate bei 24 Monaten 335,00 €
br /> Ratenzahlung über 36 Monate (Gesamtsumme bei Ratenzahlung) 8.772,00€
Anzahlung 600,00 €
Rate bei 36 Monaten 227,00 €


Die Anzahlung von 600,- € wird bei Anmeldung vom Teilnehmer überwiesen. Die restlichen Teilzahlungen werden im Lastschriftverfahren zum ersten des Monats ab Ausbildungsbeginn vom Teilnehmer-Konto eingezogen. Ratenzahlungen sind nur im Bankeinzugsverfahren möglich

Lernmaterial Scripte + Hausaufgaben / Fragebögen im Preis enthalten. Telefonische Betreuung während und nach der Ausbildung.

Der Ausbildungsgang ist von der Umsatzsteuer befreit. Es fällt keine MwSt. an.






       » 3. Alle Ausbildungsgänge, Preise, Zusammenfassung (PDF)

Ausbildungsgang zum Hundetrainer

Der Ausbildungsgang zum Hundetrainer lautet offiziell:

Ausbildungsgang zur Vorbereitung auf die Prüfung zum/zur Zertifizierte/r Hundeschule/Hundetrainer/in und Verhaltensberater/in nach den Richtlinien der Tierärztekammer Schleswig-Holstein.

Nachfolgend wird dieser „Ausbildungsgang zum Hundetrainer“ genannt.

Der Ausbildungsgang ist in 3 Stufen aufgebaut
1. Hundetrainer - Basis 19 Seminartage + 3 Praxistage
2. Hundetrainer – Aufbau 1 Verhaltensberater/in 14 Seminartage
3. Hundetrainer - Aufbau 2 Hundeschulentrainer/in 12 Seminartage



Ausbildungsteil Inhalte Dauer
Hundetrainer-Basis Die Basisausbildung für Hundetrainer

Hier erfahren Sie die grundlegenden Kenntnisse für den Umgang mit Hunden und das Verstehen von Hunden. Sie sind in der Lage Situationen zu erkennen, Lösungswege zu wissen und diese anzuwenden.
ca. 8 Monate

mit 19 Seminartagen
+ 3 Praxistagen

Samstags und Sonntags

Aufbau 1 VerhaltensberaterIn

Eine Aufbauausbildung für Hundetrainer.

Verhaltenstherapie: Es werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt um Kommunikationsstörungen, krankhaftes Verhalten und Problemverhalten unter Einbeziehung des Halters zu therapieren.

ca. 7 Monate

mit 14 Seminartagen

7x Wochenende


Aufbau 2 Hundeschulen – Trainer/in

Eine weitere Aufbauausbildung für Hundetrainer.

Hier erhalten Sie das Rüstzeug um eine Hundeschule führen zu können oder als qualifizierte/r MitarbeiterIn in einer Hundeschule tätig sein zu können.

ca. 6 Monate

mit 12 Seminartagen

3x Wochenende
2x Freitag+Wochenende


Sicherheit und Kompetenz durch eine gute Ausbildung

Kompetentes Fachwissen Hund

· Lernverhalten des Hundes berücksichtigen
· Effizientes Training anbieten
· Krankheiten erkennen und berücksichtigen
· Antworten auf Kundenfragen wissen
· Diagnosemöglichkeiten gebrauchen
· Trainingsmethoden anwenden
· Ausdrucksverhalten des Hundes richtig verstehen
· Rassebedingte Wesensunterschiede erkennen
· Richtige Welpenanleitung
· und, und, und.......

Sicherheit im Umgang mit allen Hunden - durch eine qualifizierte Ausbildung in Verhaltenspsychologie

Das Hobby wird zum Beruf - mit einer guten Ausbildung vom Hobbytrainer zum Profi werden

Ausbildungsgang zum Hundetrainer

Dieser Ausbildungsgang ist in seiner Gesamtheit daraufhin ausgerichtet, die

Prüfung zum/zur Zertifizierte/r Hundeschule/Hundetrainer/in und Verhaltensberater/in nach den Richtlinien der Tierärztekammer Schleswig-Holstein

erfolgreich absolvieren zu können. Das heißt, die Ausbildungsinhalte sind an den Anforderungen dieser Prüfung ausgerichtet. Die Prüfung vor der Tierärztekammer ist selbst nicht Bestandteil dieser Ausbildung. Es besteht keine Pflicht, an der Prüfung der Tierärztekammer Schleswig-Holstein teilzunehmen. Ganz nach Ihrer Entscheidung können Sie nach eigener Wahl des Zeitpunktes die Prüfung absolvieren oder auch nicht.

Der Ausbildungsgang zum Hundetrainer ist unterteilt in 3 Ausbildungsteile. Je nach Vorwissen oder persönlichem Interesse können alle oder einzelne Bausteine gebucht werden. Es muss nicht der gesamte Ausbildungsgang gebucht werden!

Die Ausbildung

· Die Ausbildung enthält theoretische und praktische Einheiten.

· Praxisstunden können mit eigenem Hund (oder mitgebrachtem Hund) absolviert werden. (Im Ausbildungsgang „Hundetrainer-Basis“ sehr erwünscht!)

· Die Ausbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.

· Die normale Ausbildungszeit beträgt ca. 6 - 8 Monate je nach Ausbildungsteil.Die Gesamtausbildungszeit für alle Teile beträgt ca. 2 Jahre.

· Telefonische Betreuung auch nach der Schulungszeit.

· Schwerpunkt der Ausbildung ist die berufsbezogene Verknüpfung von wissenschaftlicher Erkenntnis über den Hund und praktikabler Umsetzung für Haltung, Ausbildung und Therapie.

· Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung liegt darin, dem Lernenden eine hohe praktische Erfahrung mit dem dazugehörigen theoretischen Hintergrund zu liefern, damit er allen eventuellen Anforderungen gewachsen ist.

· Vergünstigte Einzelstunden für Teilnehmer des Ausbildungsganges „Hundetrainer-Basis“.
Nach erfolgreichem Abschluss der jeweiligen Ausbildung hat der Teilnehmer den theoretischen und praktischen Wissensstand, um mit Hunden in Hundeschulen, in Hundepensionen, in Tierheimen, auf Hundeplätzen, in Tierkliniken und Praxen selbstständig arbeiten zu können. Mit entsprechenden Vorkenntnissen oder der Belegung der notwendigen Zusatzmodule kann der eigene Betrieb gegründet werden. Bitte sprechen Sie uns an!

Ihre persönlichen Voraussetzungen

Wenn Ihnen bewusst ist, dass Sie innerhalb der Ausbildungszeit für die Familie nur eingeschränkt zur Verfügung stehen, oft auf Ihre Freizeit verzichten müssen, sich finanziell belasten, mindestens 21 Jahre alt sind, dann sind die nötigen Voraussetzungen vorhanden, um den Beruf des Hundetrainers bei uns zu erlernen.

Wenn Sie Interesse an den Natur- und Sozialwissenschaften haben, wissbegierig sind, den Umgang mit Hunden mögen und für diese ein Händchen haben, wenn Sie ebenso ein Händchen für Menschen haben und wertfrei auf diese zugehen können, wenn bei Ihnen der Anblick eines ängstlichen oder aggressiven Tieres eher das Bedürfnis der Fürsorge weckt ohne Sie allzu schwer zu belasten, und bei dieser Arbeit Spaß empfinden, anstatt das Tier nur zu bedauern, wenn Sie kritisch genug sind, wenn Sie sich damit abfinden, dass nicht alles therapierbar bzw. nicht alles durch Training änderbar ist, wenn Sie mit Pleiten bei Ihren Fällen leben können, vor allem wenn diese durch die Besitzer bedingt sind, und wenn Sie erfassen, dass Ihr berufliches Schicksal von einer soliden Ausbildung abhängt, dann haben Sie gute Voraussetzungen ein erfolgreicher Hundetrainer zu werden.

Ausbildungsteil: „Hundetrainer- Basis“

Hier erfahren Sie die grundlegenden Kenntnisse für den Umgang mit Hunden und das Verstehen von Hunden. Sie sind in der Lage Situationen zu erkennen, Lösungswege zu wissen und diese anzuwenden. Einzelbuchungen von Seminaren sind nicht möglich.

Dieser Ausbildungsgang befähigt Sie dazu, mit Hunden gewaltfrei zu kommunizieren und ihr Verhalten zu verändern. Dabei lernen Sie, wie mit freundlicher Gelassenheit unerwünschtes Verhalten korrigiert wird.

Der Ausbildungsteil „Hundetrainer-Basis“ ist eine fachlich umfassende, wissenschaftlich fundierte und qualitativ hochwertige kynologische Aus- und Fortbildung. Sie ist erstellt für alle Interessierte die vorhaben als

· Tierpfleger/in in Tierheimen
· Hundeverhaltensberater/in,
· Tierarzthelfer/in in Tierkliniken
· Tierheilpraktiker/in
· Hundeausbilder/in und Trainer/in
· Leiter/in einer Hundeschule

arbeiten wollen oder in diesen Berufen schon tätig sind und sich anspruchsvoll weiterbilden möchten. Diese Ausbildung ist die Basis für alle, die anhand professioneller Kenntnisse mit Hunden arbeiten möchten. Es vermittelt bereits tiefe Einblicke in den erfolgreichen Umgang mit Hunden und befähigt dazu, selbst Hunde auf hohem Niveau zu trainieren. Jedoch genügt diese Ausbildung noch nicht allein, um erfolgreich eine Hundeschule zu betreiben oder mit Gespannen (Mensch + Hund) zu arbeiten. Hierfür benötigen Sie evtl. die entsprechenden Weiterbildungen wie z.B. unsere Ausbildungsteile Aufbau 1- Verhaltensberater/in oder Aufbau 2- Hundeschulentrainer/in

Nach Abschluss sind Sie in der Lage

· Verschiedene Trainingsmethoden anzuwenden

· Ausdrucksverhalten richtig zu verstehen

· Effizientes Training anzubieten

· Hunde zu verstehen

· Diagnosen zu erstellen – Lösungswege zu wissen


Ausbildungsinhalte: Hundetrainer-Basis

Berufsbild des Hundetrainers

· Voraussetzungen für die Arbeit als Trainer
· Arbeitsbereiche/ Aufgabengebiete des Trainers
Fachwissen Hund

· Die Entwicklung der Rassen
· Rassebedingte Wesensunterschiede
· Die Entwicklungsstadien des Hundes
· Das Lernverhalten des Hundes
· Das Ausdrucksverhalten von Hunden
· Das Aggressionsverhalten bei Hunden
· Das Sozialverhalten
· Das Jagdverhalten
· Der Hund als Sozialpartner des Menschen
· Unerwünschtes Verhalten und Verhaltensanomalien
· Kommunikation zwischen Hund und Hund
· Krankheiten und Training
· Erste Hilfe beim Hund
Fachwissen Mensch

· Die Übertragung ethologischer Grundkenntnisse auf das Zusammenleben und die Erziehung von Haushunden

Sicherheit in der Arbeit mit Mensch und Hund

· Der Trainingsaufbau
· Trainingsmethoden
· Probleme erkennen und lösen
· Kommunikation zwischen Mensch und Hund
· Hilfsmittel im Training (Leinen, Halsbänder, Geschirre, Pfeife, Wurfkette, Klicker, Halti, Disc usw.)
· Welches Training für welchen Hund?
· Welches Training für welches Problem?
· Verhaltensanalyse
· Vorausplanende Situationskontrolle
· Konkrete Zielsetzungen
· Konfliktmanagement Mensch / Hund
· Zielformulierung


Ausbildungsablauf: Hundetrainer-Basis

· Der Unterricht findet in Wochenendseminaren statt.

· Scripte: Zu den jeweiligen Themen werden die entsprechenden hochwertigen Scripte ausgegeben.

· Aufgaben: Für die Scriptbearbeitung und Hausaufgaben werden Sie ca. ½ Stunde pro Tag benötigen.

· Über 170 Unterrichtsstunden je Ausbildungsgang in jeweils

10 Seminaren (19 Unterrichtstage)
3 Praxistagen

· Telefonische Betreuung während und nach der Schulung.

Dauer:

Über 8 Monate:

· 9 x 2 - Tagesseminare
· 1x 1 Tag Zusatzseminar
· 3x 1 Tag Praxis in Mini-Gruppen (3-4)

Wochenendseminare am Samstag und Sonntag (einmal auch Freitag).

Praxistage in Mini-Gruppen können auch an Wochentagen stattfinden!

Zeiten:

1.Tag: Beginn um 10.00 Uhr – Ende 17.00 Uhr
2.Tag: Beginn um 9.00 Uhr – Ende 15.00 Uhr
Gruppengröße:

Praxisgruppe: 6 bis 10 max. 12 Teilnehmer
Theoriegruppen : bis max. 16 Teilnehmer


Ausbildungsteil Aufbau 1: Verhaltensberater/in

Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist die Absolvierung des Ausbildungsganges „Hundetrainer- Basis“ oder ein vergleichbarer Wissensstand.

Der Ausbildungsgang Verhaltensberater/in komplettiert Ihr Fachwissen um erfolgreich mit Kunden und deren Hunden arbeiten zu können. Nach Beendigung sind Sie in der Lage:

· Problemverhalten zu diagnostizieren und zu behandeln

· Einzeltraining zur organisieren und durchzuführen

· Die Mitarbeit der Hundehalter zu bekommen und zu erhalten

· in Einzelstunden und Beratungsstunden Probleme aktiv zu lösen

· Behandlungspläne zu erarbeiten und zu vermitteln

· …. und diese hochwertigen Dienstleistungen auch verkaufen zu können.

In diesem Ausbildungsgang überwiegt der theoretische Anteil.

Ausbildungsinhalte: Verhaltensberater/in

Beruf

· als Hundetrainer und Verhaltensberater arbeiten
· Vollerwerb oder andere Möglichkeiten
· Zukunftsaussichten

Die Mensch-Hund-Beziehung

· Das menschliche Elternverhalten
· Erziehungsstile
· Hunde als Sozialpartner

Die Konsultation

· Das Erstgespräch - Kennlerngespräch
· Fragebogen zur Klienteninformation
· Allgemeine Behandlungsgrundlagen
· Der Fallbericht
· Rhetorik, Gesprächsführung

Umgang mit Kunden

· Kundengewinnung
· Werbung
· Erstkontakt
· Gesprächsführung
· Verkauf der Dienstleistungen
· Der zufriedene Kunde
· Umgang mit Reklamationen
· Erfolgreich am Telefon
· Kommunikation

Der Hundehalter / Klient

· Typus
· Umgang mit dem Klienten
· Mitarbeit des Klienten
· Familienstruktur des Klienten
Der Hund

· Die Hundetypen
· Die Bedürfnisse

Problemverhalten – Verhaltensprobleme

· Definition
· Landläufige Ansichten
· Gründe
· Unmittelbare Gründe
· Lernerfahrungen
· Systemparameter

Interventionstechniken (Behandlungsmöglichkeiten)

· Lernbiologische Grundsätze in der Anwendung
· Veränderung der Mensch-Hund-Beziehung
· Veränderung der Umweltbedingungen, der Haltung, der Struktur, des Rhythmus
· Zusammenarbeit mit Tierärzten, Tierheilpraktikern usw.
· Training
· Mechanische Hilfsmittel
· Einzelstunden
· Gruppenstunden
· Zielorientierte Hundetreffs

Definition, Mögliche Gründe, Diagnose und Intervention bei

· Aggressionen
· Angstproblemen
· Trennungsbedingten Störungen
· Ausscheidungsproblemen
· Unkontrollierbarkeit
· Vokalisation
· Aufmerksamkeit heischendem Verhalten
· Stereotypien
· Destruktivem Verhalten
· Problematischem Sexualverhalten
· Gestörter Nahrungsaufnahme


Ausbildungsablauf: Aufbau 1 Verhaltensberater/in

· Der Unterricht findet in Wochenendseminaren statt.

· Scripte und Fachbücher:

Zu den jeweiligen Themen werden die entsprechenden hochwertigen Scripte und Fachbücher ausgegeben.

· Aufgaben: Für die Scriptbearbeitung und Hausaufgaben werden Sie ca. bis 1. Stunde pro Tag benötigen.

· 7 Seminare (14 Unterrichtstage)

· Telefonische Betreuung während und nach der Schulung.

Dauer:

Insgesamt 7 Wochenendseminare (14 Seminartage) am Samstag und Sonntag über einen Zeitraum von ca. 7-8 Monaten

Zeiten:

1.Tag: Beginn um 10.00 Uhr – Ende 17.00 Uhr
2.Tag: Beginn um 9.00 Uhr – Ende 15.00 Uhr

Gruppengröße:

Praxisgruppe: 5 bis max. 10 Teilnehmer
Theoriegruppen : 5 bis max. 16 Teilnehmer


Ausbildungsteil Aufbau 2 - Hundeschulen – Trainer/in

Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist die Absolvierung des Ausbildungsganges „Hundetrainer- Basis“ oder ein vergleichbarer Wissensstand.

Der Ausbildungsgang Hundeschule vervollständigt Ihr Wissen um erfolgreich eine Hundeschule führen zu können oder als qualifizierte/r MitarbeiterIn in einer solchen beschäftigt zu sein. Nach Beendigung sind Sie in der Lage:

· Abwechslungsreiche Gruppenstunden zu organisieren und zu führen

· Übungsstunden aufzubauen

· Hundehalter anzuleiten und zu motivieren

· Mit möglichen Konflikten umzugehen

· Kursprogramme zu organisieren

· …. und diese hochwertigen Dienstleistungen auch verkaufen zu können.


Ausbildungsinhalte: Aufbau 2 - Hundeschulen-Trainer/in

Beruf

· als Hundetrainer in einer Hundeschule arbeiten
· Vollerwerb oder andere Möglichkeiten
· Eine Hundeschule führen

Die Mensch-Hund-Beziehung

· Erziehungsstile
· Der Hund als Familienmitglied

Umgang mit Hundehaltern

· Kundengewinnung
· Werbung
· Erstkontakt
· Gesprächsführung
· Verkauf der Dienstleistungen
· Der zufriedene Kunde
· Umgang mit Reklamationen
· Erfolgreich am Telefon
· Kommunikation

Der Hund

· Die Hundetypen
· Die Bedürfnisse

Training

· Lernbiologische Grundsätze in der Anwendung
· Praktisches Training
· Grundgehorsam
· Alterspezifische Hundegruppen
· Welpenspiel-Stunden
· Kursplanung
· Einzelstunden
· Gruppenstunden
· Hundetreffs
· Freizeitangebote
· Kalkulation
· Kundenbindung

Ausbildungsablauf: Aufbau 2 - Hundeschulen-Trainer/in

· Der Unterricht findet in 3x Wochenendseminaren, Samstag und Sonntag und 2x Freitag-Samstag-Sonntag statt.

· Scripte und Fachbücher: Zu den jeweiligen Themen werden die entsprechenden hochwertigen Scripte und Fachbücher ausgegeben.

· Aufgaben: Für die Scriptbearbeitung und Hausaufgaben werden Sie ca. ½ Stunde pro Tag benötigen.

· Telefonische Betreuung während und nach der Schulung.

Dauer:

12 Ausbildungstage sind über 4 Monate verteilt.

Zeiten:

1.Tag: Beginn um 10.00 Uhr – Ende 17.00 Uhr
2.Tag: Beginn um 9.00 Uhr – Ende 15.00 Uhr
oder
1.Tag: Beginn um 10.00 Uhr – Ende 17.00 Uhr
2.Tag: Beginn um 9.00 Uhr – Ende 15.00 Uhr
3.Tag: Beginn um 9.00 Uhr – Ende 15.00 Uhr

Gruppengröße:

Praxisgruppe: 6 bis max. 8 Teilnehmer
Theoriegruppen : 5 bis max. 16 Teilnehmer


Ausbildungsorte

Der Ausbildungsort ist die Gemeinde 26197 Großenkneten Ortsteil Huntlosen, Bahnhofstr. 76. Alle Angebote werden hier oder in direkter Umgebung stattfinden.
Großenkneten liegt in der Wildeshauser Geest, 40 km südwestlich von Bremen, 15 km südlich von Oldenburg (Oldb.) und 90 km nördlich von Osnabrück und ist ganz leicht über die Autobahn zu erreichen.

Weiterer Ausbildungsort ist Solingen, Tierpark Fauna, Lützowstrasse 437, 42653 Solingen, Telefon: 0212-591256, www.Tierpark-Fauna.de. Die praktischen Seminare finden in Bochum auf dem Gelände des „Bochumer Therapie u. Reitsportzentrums“, Kappweg 10, 44791 Bochum statt.


Unterkünfte

1. Großenkneten Die schöne Wildeshauser Geest zieht viele Touristen an. Aus diesem Grund sind Unterkünfte verschiedenster Preisklassen reichlich vorhanden. Bitte rufen Sie uns an: Gerne senden wir Ihnen Unterkunftsverzeichnisse zu. Sie finden auf der Homepage der Gemeinde eine sehr gute Übersicht: www.grossenkneten.de

2. Solingen Bitte informieren Sie sich unter: www.solingen.de Stadtteil Gräfrath

Anmeldung Diesem Schreiben liegt normalerweise eine Anmeldung bei. Diese können Sie einfach ausfüllen und an den mTa - Jörg Ziemer absenden oder Sie melden Sich ganz einfach online (www.mit-tierenarbeiten. de) an. Daraufhin erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bitte bedenken Sie, dass eine Anmeldung erst verbindlich wird, wenn Ihre Anzahlung eingegangen ist. Verbindliche Anmeldung: Schriftliche Anmeldung + Zahlungseingang Anmeldeschluss: Bei Ausbuchung der Ausbildungsgänge


Anreise

1. Großenkneten Ortsteil Huntlosen Am sinnvollsten ist die Anreise mit dem eigenen Auto. In unserem ländlichen Gebiet gibt es nur wenige öffentliche Verkehrsmittel. Aus diesem Grund sind wir Ihnen bei der Anreise mit dem Zug gerne behilflich zum Schulungsort und wieder zur Unterkunft zu gelangen.

Mit dem Auto fahren Sie

von Hamburg ca. 1, 5 Stunden
von Hannover ca. 2 Stunden
von Köln ca. 3 Stunden

2. Solingen

Anfahrt mit dem Auto: A46 Ausfahrt „Haan-Ost“ Richtung Solingen, B 229 Ausschilderung Tierpark folgen.

Mit dem Auto fahren Sie von Hamburg ca. 4 Stunden
von Hannover ca. 3 Stunden
von Köln ca. 1/2 Stunde


Eigenen Hund mitbringen

Hundetrainer-Basis Bitte bringen Sie zu den theoretischen Seminaren keinen Hund mit. Zu den praktischen Seminaren bringen Sie nach Absprache bitte einen Hund mit.

Andere Seminare Sozialverträgliche und geimpfte Hunde mit Haftpflichtversicherungsschutz können nach Absprache mitgebracht werden.


Hundetrainer, und dann?

Erfolgsteam Sie haben sich durch die Ausbildung ein profundes Fachwissen angeeignet und wollen dies nun beruflich umsetzen. Natürlich haben wir im Ausbildungsteilen Aufbau 1 und 2 wichtige Elemente der beruflichen Umsetzung eingebracht. Mitunter brauchen wir aber Begleitung und Starthilfe in die Selbstständigkeit. Hier bieten wir für die erfolgreichen Absolventen eine hilfreiche Lösung: Das mTa- Erfolgsteam. In der Gruppe aus Gleichgesinnten wird unter Anleitung eines erfahrenen Coachs der Weg in die Selbstständigkeit um vieles vereinfacht.

Netzwerktreffen In regelmäßigen jährlichen Abständen veranstaltet mTa ein Treffen. Hier ist man unter Gleichgesinnten, kann sich austauschen und neue Verbindungen knüpfen.

Aufbau 3 In diesem Ausbildungsteil haben wir für den praktizierenden Hundetrainer / Verhaltensberater eine interessante Seminarsammlung von Auslastungsmodellen wie Agility, Longentraining, Flyball und interessanten Themen wie „Wie werde ich Sachverständiger?“ und „Wie betreibe ich eine Hundepension?“





... BESUCHEN SIE UNSERE NEUE WEBSITE UNTER:

www.ziemer-falke.de !!!!



SCHNELLÜBERSICHT: Was bietet Ihnen Jörg Ziemer und sein Schulungszentrum für Hundetrainer?

Jörg Ziemer, Hundetrainerausbildung, Hundetrainer Der Einfachheit halber hier eine übersichtliche Liste unseres großen Angebotes: Hundetrainerausbildung, also die Ausbildung zum zertifizierten Hundetrainer, zum Verhaltensberater/in oder dem Mensch-Hund-Therapieteam. Des Weiteren bieten wir: Schnüffelworkshops I, Schnüffelworkshops II, Longe-Workshops, Agility und Clicker-Training.

Wenn Sie sich fragen wo, dann finde Sie hier die Antwort: Wir bilden Hundetrainer vorrangig in Bochum, Großenkneten und Hattingen aus. Einzelunterricht, VIP-Stunden, Sonderseminare oder Vorträge können nach Rücksprache auch bundesweit abgehalten bzw. gegeben werden.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit mich und mein Team in Schnupperstunde, an Schnuppersonntag oder während eines Schnupperwochendes kennenzulernen. Ein Kennenlerngespräch ist immer kostenlos und unverbindlich.

Wir bereiten Sie natürlich auch auf die Prüfung zum zertifizierten Hundetrainer/in bei der Tierärztekammer in Schleswig Holstein vor. Die Weiterbildung zum Verhaltensberater oder sogar zum Hundeschultrainer-Ausbilder ist zusätzlich ebenfalls möglich. (Natürlich können diese Kurse, bei entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln gebucht werden) Nutzen Sie unseren kostenlosen „Rückrufservice“.